Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-10-10), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

EU-Justizkommissar Didier Reynders hält eine Anklage gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin schon bald für möglich.

Demnach sei eine Strafverfolgung gegen den russischen Präsidenten wegen des Ukraine-Kriegs vor einem internationalen Gericht auch noch dieses Jahr möglich. Es sei zwar nicht seine Aufgabe, die Strafverfolgung einzelner Personen zu empfehlen, so der belgische Politiker gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“.

+++ Ehemalige Mitarbeiterin packt aus: Hält russischer Geheimdienst den Krieg für verloren? +++

Dennoch, „wenn Strafverfolger auch an der höchsten Ebene ansetzen wollen, sollen sie es tun“. Es bestehe in solch einem Fall lebenslang die Möglichkeit, zur Rechenschaft gezogen zu werden. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-10-10), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)