Bild: President.gov.ua, Зустріч Президента України з міністрами закордонних справ Німеччини та Нідерландів 05, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße gendert)

Außenministerin Annalena Baerbock warnt vor einer europäischen Spaltung in Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine und der Energieknappheit.

„Das eigentliche Thema, der Elefant, der im Raum steht, ist doch die Energiefrage. Das wird die zentrale Frage sein, die uns in den nächsten Monaten wirklich auf eine harte Probe stellen wird“, erklärte die Grünen-Politikerin auf der jährlichen Konferenz der deutschen Botschafterinnen und Botschafter in Berlin.

+++ Russlands Anschuldigung: Deutschland führt einen „hybriden Krieg“ +++

Die Außenministerin betonte, dass Russland und andere autoritäre Regime wie China versuchen werden, die drohende Energieknappheit als Instrument einzusetzen, um ihre Einflusssphären auf revisionistische Weise auszuweiten. „Werden wir gemeinsam solidarisch in Europa unsere Energieversorgung für alle Menschen in Europa sichern können, oder nicht? Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass diese Aspekte der Spaltung einer der zentralen Bausteine in der hybriden russischen Kriegsführung der nächsten Monate sein werden“, so Baerbock. Die Außenministerin erklärte, dass diese Lügen entlarvt werden müssen, zur Not auch mit „harter Sprache“.

Mehr Nachrichten: 

Bild: President.gov.ua, Зустріч Президента України з міністрами закордонних справ Німеччини та Нідерландів 05, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)