Bild: Maximalfocus, CC0-Lizenz, via Unsplash (Bildgröße verändert)

Russland will in diesem Jahr sogenannte Exoskelette testen, die den russischen Soldaten im Ukraine-Krieg bessere Ausdauer und Kraft verleihen sollen.

Exoskelette sind futuristische Roboteranzüge, die ein Soldat tragen kann. Diese Anzüge befinden sich weltweit in der Entwicklung und sollen es den Truppen ermöglichen, zusätzliches Gewicht oder Panzerschutz zu tragen. Laut eines Berichts des Telegraph teilte der Geschäftsführer des russischen Unternehmens Ekzo Solutions, Maxim Skokov, gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit, dass sein Unternehmen von „Spezialagenturen“ angesprochen worden sei, die ihre Ausrüstung auf den Schlachtfeldern der Ukraine testen und möglicherweise einsetzen wollen.

+++ Scholz spricht Machtwort: Regierung steht „fest zum Kohleausstieg“ +++

„Die Artilleristen sind an Exoskeletten interessiert, um das Gewicht der Granaten beim Laden zu verringern“, so Skokov. „Wir werden im November oder Dezember Tests auf einem Truppenübungsplatz durchführen, wobei ein potenzieller Kunde die Wirksamkeit unserer Ausrüstung in der Praxis testen wird.“

Mehr Nachrichten: 

Bild: Maximalfocus, CC0-Lizenz, via Unsplash (Bildgröße verändert)