Bild: European Parliament, President Zelenskyy says Russia is a grave threat to the European way of life (52678962968), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges drängt die Ukraine darauf, schnellstmöglich in die Europäische Union aufgenommen zu werden. Diesen Verhandlungen hat die EU nun zugestimmt.

Daran geknüpft sind aber laut dem SPIEGEL noch viele Bedingungen und Maßnahmen, die die Ukraine bis zum Beitritt erfüllen muss. Jedoch sieht die EU laut einem Fortschrittsbericht die Bedingungen für die Aufnahme von Verhandlungen zum Beitritt als weitgehend erfüllt an. Sobald die Regierung in Kiew die letzten Bedingungen erfüllt hat, sollen die Gespräche mit dem Land beginnen.

Verhandlungen sind an weitere Bedingungen geknüpft

Wolodymyr Selenskjy, der ukrainische Präsident, hatte der EU bereits vor der Empfehlung für Beitrittsverhandlungen weitere Reformen in seinem Land zugesichert. In seiner allabendlichen Videobotschaft sagte Selenskyj: „Die Ukraine wird in der EU sein“. Für ihn und sein Land bedeute ein Beitritt „wirtschaftliche Sicherheit und soziale Stabilität.“ Von der Ukraine wird laut der Kommission jedoch auf jeden Fall eine verstärkte Korruptionsbekämpfung gefordert, zudem soll die Ukraine die Standards im Kampf gegen Geldwäsche einhalten.  

Weitere Nachrichten:

Bild: European Parliament, President Zelenskyy says Russia is a grave threat to the European way of life (52678962968), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)