Bild: LBM1948, Frankfurt, euro, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fiel der Euro auf 0,9809 US-Doller und erreichte somit den niedrigsten Wert seit 20 Jahren. Grund dafür ist auch der starke Dollar.

+ + + UN-Generalversammlung: Selenskij fordert Bestrafung Russlands + + +

Die US-Währung profitiert von der Geldpolitik der US-Notenbank. Die Fed erhöhte zum dritten Mal in Folge den Leitzins um 0,75 Prozentpunkte. Auch das angespannte Verhältnis zwischen dem Westen und Russland lässt Anleger in US-Dollar investieren. Der japanische Yen ist ebenfalls unter Druck geraten. Die Inflation in Japan ist zwar geringer als in anderen Ländern, steigt aber und ist für japanische Verhältnisse relativ hoch, so berichtete die Süddeutsche Zeitung.

Mehr Nachrichten: 

Bild: LBM1948, Frankfurt, euro, CC BY-SA 4.0,  via Wikimedia Commons (keine Änderungen vorgenommen)