Bild: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, 210816-D-WD757-1516 (51385380979), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Wie John Kirby, Sprecher des US-amerikanischen Nationalen Sicherheitsrates verkündet, seien russische Soldaten dazu gezwungen, sich aus wichtigen Teilen der Ukraine zurückzuziehen.

+++ Ukraine: „Putin wird bis nach Berlin marschieren“ +++

Grund ist die ukrainische Gegenoffensive in Cherson, für die Russland Soldaten benötigt. Kirby erklärt gegenüber CNN: „Unabhängig von der Größe, dem Ausmaß und dem Umfang dieser Gegenoffensive, über die heute gesprochen wurde, hat sie bereits Auswirkungen auf die russischen militärischen Fähigkeiten gehabt, weil die Russen Ressourcen aus dem Osten abziehen mussten, einfach aufgrund von Berichten, dass die Ukrainer im Süden mehr in die Offensive gehen könnten.“

Vor allem aus dem Donbass soll Russland aktuell Truppen abziehen. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, 210816-D-WD757-1516 (51385380979), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)