Bild: Gage Skidmore, Donald Trump at CPAC 2014, CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)

Nach der Razzia im Anwesen des Ex-Präsidenten Donald Trump muss das US-Justizministerium nun Teile eines Dokuments veröffentlichen.

+++ Geheimdienst mit Informationen: Russlands Offensive mit bitteren Problemen in der Ukraine +++

Es handelt sich um das Dokument, mit dem die Behörden den richterlichen Durchsuchungsbeschluss für Trumps Anwesen erwirkt hatten. Der Bundesrichter ordnete das Ministerium an, die Erklärung bis Freitag öffentlich zu machen, jedoch dürften gewisse Passagen geschwärzt werden. 

Am 08. August wurde das Anwesen des ehemaligen US-Präsidenten durchsucht. Zahlreiche Dokumente wurden beschlagnahmt, darunter auch solche, die als „streng geheim“ eingestuft waren.  Trump steht nun unter anderem in Verdacht, gegen das Spionagegesetz verstoßen zu haben.

Mehr Nachrichten: 

Bild: Gage Skidmore, Donald Trump at CPAC 2014, CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße verändert)