Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-11-10), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons, (keine Änderungen vorgenommen)

Nach dem Angriff auf die Kaserne in Makijiwka im Gebiet Donezk hagelt es Kritik – aus den eigenen Reihen.

+++ Verheerender Silvesteranruf: Russische Soldaten verrieten unabsichtlich ihren Standort – und starben +++

Nach den ukrainischen Angriffen auf eine russische Militärunterkunft in Makijiwka im Gebiet Donezk äußert sich jetzt das russische Verteidigungsministerium. Russland geht davon aus, dass die russischen Soldaten selbst für den Angriff verantwortlich sind: „Es ist bereits offensichtlich, dass der Hauptgrund für das Geschehen das Einschalten und die massive Nutzung von Mobiltelefonen durch das Personal – entgegen dem Verbot – in einer Reichweite feindlicher Waffen war“, teilt das Verteidigungsministerium mit. „Dieser Umstand ermöglichte es dem Feind, die Koordinaten des Standorts der Soldaten aufzuspüren und für einen Raketenangriff zu nutzen.“

Weitere Nachrichten:

Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-11-10), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons, (keine Änderungen vorgenommen)