Bild: Specna Arms, CC0-Lizenz, via Unsplash (Bildgröße geändert)

Die Moral sinkt weiter und russische Soldaten sind frustriert – Grund dafür sind die fehlenden russischen Kampffahrzeuge im Krieg gegen die Ukraine.

Im Kurzbericht des britischen Verteidigungsministeriums heißt es, dass die russischen Truppen mutmaßlich frustriert seien, da sie alte Infanteriefahrzeuge nutzen müssten, die „Aluminiumdosen“ genannt würden.

+ + + Umfrage: Deutsche glauben an pro-russische Verschwörungstheorien + + +

Grund für die fehlenden Kampffahrzeuge sind die enormen Verluste Russlands aufgrund der Gegenoffensive der Ukraine. Mitte Oktober soll Russland 40 Fahrzeuge pro Tag verloren haben, berichtet das britische Verteidigungsministerium. Moskau hat daraufhin mindestens 100 zusätzliche Panzer und Infanteriekampffahrzeuge aus belarussischen Beständen gekauft. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es für die russischen Truppen problematisch sein wird, genügend geeigneten Ersatz für das beschädigte Material zu beschaffen, was zu Problemen bei der Offensive Russlands führen kann.

Mehr Nachrichten: 

Bild: Specna Arms, CC0-Lizenz, via Unsplash (Bildgröße geändert)