Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-09-16) 04, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Die Schein-Referenden von Russland in der Ukraine werden von der internationalen Gemeinschaft mit großer Mehrheit abgelehnt. Während große Zweifel an der Seriosität der Wahlen bestehen, hält Russland nicht einmal Teile der Gebiete, die man im Kreml so gerne annektieren würde. 

+++ Russisches Staatsfernsehen: “Das ist ein Krieg mit der NATO“ +++

Nun hat der stellvertretende Chef der russischen Militärverwaltung in Cherson, Kirill Stremousow, noch größere Pläne. Wie Merkur.de unter Verweis auf ein Twitter-Video berichtet, fordert er, auch in europäischen Staaten Referenden zum Anschluss an Russland abzuhalten – beispielsweise in Frankreich oder Deutschland. Frankreich könne nach Stremousows Vorstellung dann „Französische Republik der Russischen Föderation“ heißen. „Wir sind bereit, soziale Rechte aller zu wahren“, wirbt er. Man würde darüber hinaus „die nötige Menge an Gas und Kraftstoff bereitstellen.“ Stremousow wünscht sich, dass sich russisches Gebiet „vom Pazifik bis zum Atlantik“ erstreckt. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-09-16) 04, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)