Bild: Specna Arms, CC0-Lizenz, via Pexels (Bildgröße geändert)

Ein russischer Soldat posiert in einem auf Twitter kursierenden Video mit einem menschlichen Schädel in der rechten Hand – einst ein Ukrainer, wie er selbst behauptet. Das berichtet die BILD.

Dabei steht der russische Soldat auf einer Bühne und spricht in ein Mikrofon. „In der Hölle soll er schmoren! Er hatte kein Glück. Wir machen einen Kelch aus seinem Schädel“, so der russische Soldat. Dabei lässt der Mann auch in seine Ideologie blicken. Er wolle die „Idee von der Ukraine als anti-russischen Staat bekämpfen.“

+++ Putins Armee erleidet schwere Verluste: Mehrere Militärstützpunkte zerstört +++

Der Mann, der auf den Namen Igor Magnuschew hört, fährt fort: „Es ist uns egal, wie viele wir von ihnen töten müssen. Wenn wir im Krieg mit Menschen wären, könnten wir Frieden mit ihnen schließen. Aber wir sind im Krieg mit der Idee, also müssen alle Träger dieser Idee sterben.“

Mehr Nachrichten: 

Bild: Specna Arms, CC0-Lizenz, via Pexels (Bildgröße geändert)