Bild: President.gov.ua, Владимир Зеленский (03-03-2022) (cropped), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons, (keine Änderungen vorgenommen)

Nach Ansicht des Kremls muss ein möglicher Friedensplan für die Ukraine die Annexion der vier Gebiete im Osten und Süden des Landes durch Russland anerkennen.

+++ Russland schlägt zurück: Massiver Raketenbeschuss +++

„Es kann keinen Friedensplan für die Ukraine geben, der nicht die heutigen Realitäten auf dem russischen Territorium berücksichtigt“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der russischen Nachrichtenagentur Interfax zufolge. Die Aussage bezieht sich auf die vom ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj beim G20-Gipfel vorgetragenen 10 Punkte, um einen Frieden in der Ukraine zu erreichen. Im Kern fordert die Ukraine den Abzug der russischen Truppen und Reparationszahlungen.

Weitere Nachrichten:

Bild: President.gov.ua, Владимир Зеленский (03-03-2022) (cropped), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons, (Bildgröße geändert)