Bild: President.gov.ua, Olaf Scholz Volodymyr Zelenskyy 2022-02-14 59, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

In einer Videoansprache hat der ukrainische Präsident den Kampf seines Landes gegen die Russen mit dem Widerstand gegen die Nationalsozialisten im zweiten Weltkrieg verglichen. Zudem gab Selenskyj an, dass Russland die selben Ziele wie die Nazis verfolgen würden.

+++ Putin will mit USA verhandeln – Biden lehnt ab +++

Er sagte: „Die Form des Bösen hat sich gewandelt, aber da Wesen ist unverändert.“ Des Weiteren gab Wolodimir Selenskyj an, dass sich Russland vom Nachbar zum Aggressor und dann zum Terroristen gewandelt habe. Der ukrainische Präsident wirft dem Land Kriegsverbrechen an seiner Bevölkerung vor.

In Hinblick auf den zweiten Weltkrieg sagte der Selenskyj, dass sich das „Böse nach 80 Jahren wieder aus der Asche“ erhoben hat. Zudem betonte er, dass der ukrainische Widerstand gegen Russland stark sei und das Land sich nicht brechen lassen würde.

Mehr Nachrichten: 

Bild: President.gov.ua, Olaf Scholz Volodymyr Zelenskyy 2022-02-14 59, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)