Bild: Chat Greiter, people walking on concrete building, CC0, via unsplash.com (Keine Änderungen vorgenommen)

In der belgischen Hauptstadt Brüssel hat der Prozess um die terroristischen Anschläge im März 2016 begonnen. Neun der zehn Angeklagten erschienen zur Vorverhandlung im Gerichtssaal. Der zehnte Angeklagte gilt als vermisst.

Am 22. März 2016 explodierten in Brüssel insgesamt drei Bomben. Zwei wurden am Flughafen Zeventem gezündet und eine in der U-Bahnstation Maelbeek. Diese befindet sich in der Nähe von EU-Institutionen. Bei den Anschlägen kamen 32 Menschen ums Leben.

+++ Nach schwerer Niederlage: Russland will Verhandlungen mit der Ukraine +++

Wie die Süddeutsche berichtete, bleiben nur drei der Angeklagten für die Vorverhandlung. Salah Abdeslam hingehen kehrte in seine Zelle zurück, er wurde bei den Pariser-Terrorismus-Prozessen bereits zu lebenslanger Haft verurteilt. In den Vorverhandlungen soll vor allem die Zeugenliste festgelegt werden. Am 13. Oktober startet die Sachverhandlung mit der Anklageverlesung.

Mehr Nachrichten: 

Bild: Chat Greiter, people walking on concrete building, CC0, via unsplash.com (Keine Änderungen vorgenommen)