Bild: President.gov.ua, Зустріч Президента України з Федеральним канцлером Австрії 44 (cropped), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Nachdem Russland den Rückzug aus der Region Cherson bekanntgegeben hat, rücken die ukrainischen Soldaten immer weiter im Süden der Ukraine vor. Das berichtet der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenksyj in seiner nächtlichen Videobotschaft. 

Demnach würde das Tempo des ukrainischen Vormarschs so hoch sein, dass die Bewohner Chersons „nun fast jede Stunde überprüfen, wo unsere Einheiten hingekommen sind und wo unsere Nationalflagge gehisst worden ist“, so Selenskyj. Er spricht von inzwischen mehr als 40 zurückeroberten Dörfern im Süden seines Landes. 

+++ Russischer Abzug: „Es ist der Beweis, dass sie wirklich Probleme haben“ +++

Der komplette russische Abzug aus Cherson könnte aber laut der Ukraine noch mindestens eine Woche dauern. Der Kreml habe dort 40.000 Soldaten stationiert, erklärt der ukrainische Verteidigungsminister Oleksij Resnikow gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. „Es ist nicht so einfach, diese Truppen aus Cherson in ein oder zwei Tagen abzuziehen.“ 

Mehr Nachrichten: 

Bild: President.gov.ua, Зустріч Президента України з Федеральним канцлером Австрії 44 (cropped), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)