Bild: The Presidential Office of Ukraine, Address to the nation by President Volodymyr Zelenskyy following the Kremenchuk shopping mall attack, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Die Ukraine hat ein Treffen von Russlands Präsident Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zurzeit ausgeschlossen.

„Kurz gesagt, der Verhandlungsprozess an sich und ein persönliches Treffen der Präsidenten ergeben derzeit keinen Sinn“, erklärte der externe Berater des ukrainischen Präsidentenbürochefs, Mychajlo Podoljak, laut ukrainischen Medien.

+++ Russischer TV-Experte: Putin soll Atomschlag gegen die NATO planen +++

Dafür gebe es drei Gründe: Zum einen erklärte Podoljak, dass Russland versuchen wird, Geländegewinne festzuhalten und zu legitimieren. Außerdem diene das Festhalten des Status quo Russland nur als Atempause, um eine erneute Gegenoffensive zu starten. Darüber hinaus betonte der Berater, dass Russland zunächst für seine auf ukrainischem Terrain begangenen Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden muss. Vorher seien Verhandlungen nicht möglich.

Mehr Nachrichten: 

Bild: The Presidential Office of Ukraine, Address to the nation by President Volodymyr Zelenskyy following the Kremenchuk shopping mall attack, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)