Bild: Алесь Усцінаў, CC0-Lizenz, via Pexels (Bildgröße verändert)

Ukrainischen Angaben zufolge hätten russische Truppen in der Nacht auf Donnerstag zwei weitere Städte angegriffen.

+++ Türkischer Präsident Erdogan trifft auf Putin: Gespräch über „Scheinreferenden“ +++

Mindestens drei Menschen seien bei dem Beschuss auf die östliche Stadt Dnipro ums Leben gekommen, fünf weitere wurden verletzt. Der Gouverneur der Region, Walentyn Resnitschenko, berichtete, es seien Häuser, ein Markt, Autos, Busse und Stromleitungen getroffen worden. 

Die andere Stadt, Krywyj Rih, sei auch von einer Rakete der russischen Truppen beschossen worden. Ein Getreidedepot sei in der Heimatstadt des ukrainischen Präsidenten getroffen worden, weitere Geschosse seien abgefangen worden. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Алесь Усцінаў, CC0-Lizenz, via Pexels (Bildgröße verändert)