Bild: Cristina Glebova

Mehrere der größten Geldinstitute Amerikas wollen eine wichtige Klima-Initiative verlassen. Das Ziel dieser ist es, bis 2050 kein Co2 mehr auszustoßen.

Einige der größten Wall-Street-Banken, darunter Morgan Stanley, die Bank of Amerika oder JP Morgan wollen aus dem Gfanz (Glasgow Financial Alliance for Net Zero) austreten.

+++ Simonyan: „Heute Referendum, übermorgen Angriff auf die NATO“ +++ 

Die Gfanz ist die größte Initiative dieser Art im Finanzbereich, mehr als 500 Banken, Versicherungen, Pensionsfonds und ähnliche Institutionen sind in der Gfanz vertreten. Bis 2030 wollen die Mitglieder bestimmte Zwischenziele erreichen, bis 2050 kein Co2 mehr ausstoßen. Dies machte einigen Banken jetzt Angst. Wie die Süddeutsche berichtete, haben die Banken Angst, dass sie Klagen und Reputationsrisiken zu erwarten haben. Zudem werden vom neuen Chef der Börsenaufsicht Banken, die sich nachhaltiger geben, als sie in Wahrheit sind, mit hohen Strafen belegt.

Mehr Nachrichten: 

Bild: Cristina Glebova (keine Änderungen vorgenommen)