Bild: Presidential Executive Office of Russia, Visit to joint staff of military branches involved in special military operation 04, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte berichtete am 7. November, dass Russland seit dem Beginn seiner umfassenden Invasion am 24. Februar 2022 in der Ukraine 306.860 Soldaten Soldaten verloren hat. Das berichtet The Kyiv Independent via X (ehemals Twitter).

Diese Zahl beinhaltet 890 russische Todesfälle unter den Streitkräften allein in den letzten 24 Stunden. Darüber hinaus wurden innerhalb eines Tages fünf Panzer, 16 gepanzerte Personentransportfahrzeuge (APVs) und zwei Mehrfachraketenwerfersysteme zerstört.

Laut dem Bericht hat Russland dementsprechend insgesamt 5.293 Panzer, 9.974 gepanzerte Kampffahrzeuge, 9.767 Fahrzeuge und Treibstofftanks, 7.410 Artilleriesysteme, 869 Mehrfachraketenwerfersysteme, 570 Luftverteidigungssysteme, 322 Flugzeuge, 324 Hubschrauber, 5.557 Drohnen und 20 Boote verloren.

Diese Angaben sind noch nicht von unabhängiger Seite überprüft und / oder bestätigt worden. Aus diesem Grund sind sie unter Vorbehalt zu bewerten. Im Krieg kann es für Konfliktparteien von Vorteil sein, bewusst Falschinformationen zu verbreiten, um die eigene Position zu stärken oder die des Gegners zu schwächen.

Weitere Nachrichten:

Bild: Presidential Executive Office of Russia, Visit to joint staff of military branches involved in special military operation 04, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)