Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-09-01), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)

Russland leidet unter den hohen Verlusten in der Ukraine. Wie nun ein anonymer US-Beamter der Nachrichtenagentur Reuters berichtete, soll Russland nun sogar auf Kriminelle an der Front setzen. Er beruft sich dabei auf Geheimdienstinformationen. Reuters stuft die Hinweise als „glaubwürdig“ ein. 

+++ Russland muss sich wohl zurückziehen: „Großartige Neuigkeiten“ +++

Demnach werden Kriminellen Begnadigungen und sogar finanzielle Anreize geboten, wenn sie gegen die Ukraine kämpfen, so der Beamte laut Reuters. Bereits verwundete Soldaten würden gezwungen werden, wieder an die Front zu ziehen.

Die Darstellung deckt sich auch mit einem Bericht von Newsweek, wonach in St. Petersburg Flugblätter in Obdachlosenheimen verteilt wurden, die für den Krieg werben. 

Mehr Nachrichten: 

Bild: Kremlin.ru, Vladimir Putin (2022-09-01), CC BY 4.0, via Wikimedia Commons (Bildgröße geändert)