Bild: Specna Arms, CC0-Lizenz, via Pexels (Bildgröße geändert)

Die Sanktionen der EU schaden erheblich dem russischen Militär.

Das betonte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell. Abgeordneten in Straßburg erklärte er, dass Russland die Instandhaltung seiner Waffen und seiner militärischen Ausrüstung zunehmend schwerer fällt. Der Hintergrund ist, dass etwa die Hälfte der russischen Technologie von europäischen Importen abhängt. Diese Importe sind jedoch aufgrund der Sanktionen zum Stillstand gekommen.

+++ Großes Lob für Habeck: „Bester Wirtschafts- und Energieminister, den Deutschland haben kann“ +++

Die EU-Sanktionen führten demnach bereits zu „sehr ernsthaften“ Konsequenzen für Moskau, erklärte Borrell. Neben den mangelnden Importmöglichkeiten von Bauteilen aus westlichen Ländern sei Russland nicht mehr in der Lage, „die großen militärischen Verluste, die es erlitten habe, zu überwinden“, erklärte der EU-Außenbeauftragte.

Mehr Nachrichten: 

Bild: Specna Arms, CC0-Lizenz, via Pexels (Bildgröße geändert)